Diese Website verwendet Cookies um Ihnen bestmögliche Funktionalitäten zu bieten. Mehr Informationen

Verstanden

Vermögensverwaltende Familiengesellschaften

Wer die Voraussetzungen zur Förderung im Rahmen der ‘Innovatiebox’ nicht erfüllt, kann gleichwohl von günstigen steuerlichen Rahmenbedingungen Gebrauch machen. Dabei wird sich in der Gestaltung der Umstand zu Nutzen gemacht, dass ein Teil des niederländischen Einkommensteuertarifs eliminiert wird.


Der niederländische Tarif besteht aus zwei Bestandteilen: Der Einkommensteuer im engeren Sinne und Teilen der Sozialversicherung. Soweit es aufgrund der europäischen Verordnung über die soziale Sicherheit möglich ist, die Anwendbarkeit der niederländischen Sozialversicherung auszuschließen, wäre nur die Einkommensteuer im engeren Sinne Belastungsgrund für Gewinne von Einzelunternehmen oder Personengesellschaften. Im Ergebnis gilt der Grundsatz, dass je 30.000 Euro Gewinn eines Personengesellschafters ca. 3.000 Euro Einkommensteuer zu zahlen sind.


Diese Gesellschaftsform eignet sich besonders für vermögensverwaltende Personengesellschaften, die Erträge aus kleinen und mittleren Vermögen einer günstigen Besteuerung unterziehen möchten.

Nehmen Sie kontakt mit uns auf


Ob Sie sich in den Niederlanden dauerhaft unternehmerisch niederlassen wollen oder durch grenzüberschreitende Geschäfte Steuertatbestände auslösen, wir beraten und unterstützen Sie in allen steuerlichen Fragen, die die Niederlande betreffen.

info@hofmann-law.de
Schreiben Sie uns über unser Kontaktformular
+49 (0)211 / 59829500